Mutter Maria Augusta wurde ein echter Apostel der Liebe durch ihre innige Verbindung zu Jesus, durch ihre leidenschaftliche Liebe zu demjenigen, den sie seit ihrer Bekehrung immer mehr liebte. Jesus war wirklich der treue Freund, der sie nie enttäuscht hat. Durch die Kraft seiner Liebe ist sie Mutter geworden, Fundament und Vorbild der Apostel der Liebe, deren Mission es ist, die Aufrufe Jesu zur Liebe weiter zu sagen. Sie hat wirklich in die Praxis umgesetzt, was sie in einem ihrer Gebete sagte: „Donum Dei, Gabe Gottes ist ,mein Herr, dein Name. Das ist auch deine Geschichte. Sich hinzugeben ist das Bedürfnis der Liebe.“ Mit Großmut hat sie diese Worte gelebt und sie wollte, dass ihre geistlichen Kinder und ihre Freunde das schöne Abenteuer der Liebe leben, indem sie Jesus, der sich für unser Heil hingeben hat, nachfolgen. Jetzt kommen wir an die Reihe, mit der eifrigen Seele unserer Mutter, dieses von Mutter Maria Augusta erlebte schöne Abtenteuer der Liebe zu leben. Danke, mit uns Gott zu beten, damit sie, vereint mit unserem Vater, schon jetzt vom Himmel her, viele Herzen zu der Liebe Jesu gewinnen kann. Es ist höchste Zeit für die neue Evangelisierung. Verstehen wir es richtig. Selbstverständlich bedarf sie der treuen und völligen Weitergabe des Glaubens. Diese Weitergabe des Glaubens aber muss absolut von dem unwiderstehlichen Apostolat der Liebe und der Erziehung der Herzen nach den Herzen Mariäs und Jesu begleitet werden.