blog.de.fmnd.org

de.fmnd.org  |  Stratseite  |  Admin  |  Kontakt

Tag - Johannes Paulus II

Feed für Einträge - Feed für Kommentare

Samstag, den 1. Juni 2013

Erleben wir den Herz-Jesu Monat vereint mit Jesus, seien wir mehr denn je wachen des unsichtbaren und zeugen der Liebe

Liebe Freunde,

Den Herz-Jesu Monat des Jahres des Glaubens möchten wir mit den Empfindungen Jesu selbst betreten: Liebe, Friede, Gerechtigkeit, Mitleid, missionarischem Eifer, Geist der Kindheit und des Verlassens, Vertrauen, Gelassenheit und Freude. Möge dieser Monat uns helfen, Wachen des Unsichtbaren, von denen Johannes-Paul II. in seiner letzten Botschaft in Lourdes gesprochen hat, zu sein.

Weiterlesen...

Montag, den 1. April 2013

Ich glaube an Jesus-Christus, auferstanden von den Töten, durch die Taufe, habe ich an seine Auferstehung teil

Liebe Freunde,

Der Monat März war an Kirchenereignisse besonders reich: Seine Heiligkeit Benedikt XVI. ist emerierter Papst geworden und der Heilige Geist hat der Kirche einen unerwarteten Papst gegeben: unseren Papst Franziskus! Wir haben uns bei Gott und der Muttergottes für diese rasche Wahl dieses Papstes bedankt. Jetzt wollen wir uns durch diesen neuen Petrus in unserer Zeit führen lassen.Wir wollen Benedikt XVI., der während 8 Jahre das Boot der Kirche geleitet hat, nicht vergessen. Lassen wir uns durch die aktuellen Kritiken gegen Papst Benedikt XVI. und Papst Franziskus nicht beeinflussen. Unser Grundvater hat den letzten Päpsten völlig vertraut: Pius XII., Johannes XXIII., Johannes Paulus II. und Benedikt XVI. Wir vertrauen unserem Papst Franzisus völlig. Sein Styl ist von dem Benedikts XVI. und Johannes-Paulus II. unterschiedlich, aber wir fürchten uns nicht: er wird in der Treue und Kontinuität die Kirche weiter führen. !

Weiterlesen...

Montag, den 25. März 2013

Vorrang des Glaubens, Primat der Liebe

Vom 26. bis zum 31 März 2013: Vorrang des Glaubens, Primat der Liebe

Der vierte Teil der Botschaft Papsts Benedikt XVI. bereitet uns auf das große österliche Triduum vor.

„Wie alle Gaben Gottes, so verweisen auch Glaube und Liebe auf das Wirken des einen Heiligen Geistes (vgl. 1 Kor 13), jenes Geistes, der in uns „Abba, Vater!“ ruft (Gal 4,6), der uns sagen läßt: „Jesus ist der Herr!“ (1 Kor 12,3) und „Marána tha“ (1 Kor 16,22; Offb 22,20).

Weiterlesen...